Mäntel

Trendsetter oder Evergreen: Diese Damenmäntel machen glücklich

Es geht doch nichts über einen warmen Wintermantel, wenn es draußen richtig stürmt oder schneit. Bei eisigen Temperaturen wünscht sich wohl jeder ein Kleidungsstück, das Po und Beine bedeckt und in das er sich einkuscheln kann. Heute gibt es wunderbare Mäntel in vielen Qualitäten und Längen, sodass die Wahl nicht schwer fallen dürfte. Auch gemusterte Modelle liegen voll im Trend und stehlen so mancher Jacke die Show.

Kuschelmantel: Wärmespeicher mit Wohlfühlfaktor

Bei Wintermänteln heißt die Devise: kompakt, leicht, warm und bequem. Deshalb haben federleichte Daunen-Wintermäntel modetechnisch die Nase vorne. Auch Füllungen aus synthetischen Hightech-Fasern sind beliebt, denn sie wiegen kaum etwas und sind einfach zu pflegen. Synthetische Füllmaterialien haben zudem tolle thermische Eigenschaften, weil beim Herstellungsprozess winzige, isolierende Taschen entstehen, die warme Luft speichern. Je nach Menge des Füllmaterials haben Steppmäntel unterschiedliche Wärmeeigenschaften. Damit garantiert kein Wind durchkommt, müssen wattierte Mäntel natürlich auch mit Reißverschlüssen ausgestattet sein.

Funktionsmantel: sportiver Allrounder für jedes Alter

Mit einem modischen Mantel sind Sie auch bei Schmuddelwetter stylish unterwegs. Sportliche Damen, die viel draußen sind, bevorzugen wasserdichte Mäntel im Stil einer Windjacke. Diese Funktionsmäntel sind meist aus einem Polyester-Baumwollgemisch, robust und wärmen gut. Da feste Oberstoffe zu schwer wären, setzen Outdoorbekleidung Spezialisten auch hier auf leichte Hightech-Fasern. Die lassen sich in der Maschine waschen und trocknen schnell. Dagegen hat ein klassischer Regenmantel nur schwache thermische Eigenschaften, kann aber durch Farbe und Details punkten.

Parka, Wollmantel und Trenchcoat: Evergreens der Mantelmode

Der schicke Citymantel, der als modisches Statement den Look komplettiert, darf durchaus zum Knöpfen sein. Auch Wollmäntel, die locker mit Bindegürtel zusammengehalten werden, bringen Trendsetter zum Schwärmen. Sie sorgen selbst beim Einkaufsbummel für bewundernde Blicke und sind perfekt fürs Büro. Ein leichter Steppmantel ist für die Übergangszeit ebenso geeignet wie ein Trenchcoat, dessen klassischer Chic nie aus der Mode kommt. Umlegekragen, Bindegürtel und zwei Knopfreihen machen ihn zum Allrounder für lässige und formelle Anlässe. Sportlicher wirkt der Popelinemantel mit abnehmbarer Kapuze. Der Damen Parka gehört in die Kategorie Kurzmäntel und ist heute in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Meist umspielt ein Parka die Figur, seine Taillenweite lässt sich aber mit Tunnelzuggürtel regulieren.

Daten werden geladen...